Vermentino (Rebsorte)

Vermentino ist eine weiße Rebsorte, die hauptsächlich um die Mittelmeerküsten verbreitet ist. Ihre bekannteste Anbauregion ist Sardinien. Auch auf Korsika, in der Toskana, Ligurien und dem Piemont ist sie mehr oder weniger verbreitet. Im Süden Frankreichs heißt sie Rolle, auf Korsika Malvoisie de Corse.

 

Obwohl sich ihr Anbau bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, ist sie noch nicht allzu lange im Fokus der Weinwelt. Völlig zu recht gewinnt sie aber immer größere Aufmerksamkeit, denn der trockene, intensiv aromatische Vermentino bereichert das internationale Spektrum der Weißweine um eine sehr eigenständige und schmackhafte Variante. Er ist vollmundig, hat in der Regel eine frische Säure und ist fruchtig mit typischen Apfelaromen. Eine sehr dezente Bitternote und ein kräftiger mineralischer Ton machen ihn appetitanregend und verleihen ihm Tiefe, Struktur und einen langen Nachhall.

 

Ein typischer Vermentino ist meist ein eindrucksvolles Geschmackserlebnis, das auch den erfahrenen Weinfreund immer wieder überzeugt, und ist ein anspruchsvoller Begleiter vieler mediterraner Gerichte, besonders von Fisch!