Ideen und Lösungsansätze zur Wiedereröffnung

Vieles ist für Gastronomen und Hoteliers in diesen Tagen sehr unsicher. Indes macht der Blick nach Österreich Hoffnung, während in Deutschland noch über eine “Maskenpflicht” debattiert wird. Fest steht: Der Tag X kommt. Die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants wird herbeigesehnt. An diversen Stellen entstehen Checklisten, Fahrpläne und Konzepte für die Wiedereröffnung.

Fest steht bisher leider auch, dass aufgrund föderaler Strukturen, personeller Aspekte und interner Schwierigkeiten eine starke und geschlossene Stimme für Hotellerie und Gastronomie fehlt. Nur so ist zu erklären, dass Bundes- und Länderregierungen bisher lediglich einzelne Aspekte angesprochen, jedoch noch keinerlei konkretes Konzept oder einen Zeitplan für die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants vorgelegt haben. Derzeit ist alles offen, Konzepte sind in Arbeit aber bisher leider wenig konkret.

Wir finden: Es ist an der Zeit, Politik und Entscheidungsträger*innen mit konkreten Ideen und Lösungen zur Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants zu konfrontieren. Der Bottom-up Ansatz ist wichtig, um eine breite Mehrheit zu bilden und die dringend benötigte Perspektive für Gastgeber*innen zu erreichen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Schutzmaßnahmen

  • Mund und Nasenschutz sollten in allen Hotel- und Gastronomiebereichen getragen werden
  • Desinfektionsspender an mehreren Stellen und ggf. Einmaltücher bereitstellen
  • Abstandsregeln einhalten – ein Abstand von 2 Metern zwischen den Tischen im Innen- sowie im Außenbereich.
  • Bauliche Ergänzungen: Anbringen von Plexiglas-Wändenam Empfang, im Buffetbereich, an Ausgabestationen etc.
  • Hygiene-Pläne: Die schriftliche Gewährung und Einhaltung von Hygienestandards sollte angestrebt werden.

Speisen- und Getränke

  • Frühstück: Roomservice oder Take away bzw. Lieferservice
  • Set für BBQ-Party: Attraktive Grillpakete zur Abholung im Gastbetrieb oder zur Lieferung an Privathaushalte und Unternehmen anbieten.
  • Digitale Speisekarten: Bereitstellen digitaler Speisekarten im Restaurant (Smartphone der Gäste oder ein zusätzliches Tablet, das nach jeder Bestellung desinfiziert wird)

Weiteres

  • MICE Business: Anzahl der zulässigen Personen je Quadratmeter definieren
  • Kommunikation – die unverzichtbare Währung ist Vertrauen. Durch innovative Kommunikation mit Gästen kann Vertrauen gefördert werden. Transparenz und Nachvollziehbarkeit in den Mittelpunkt stellen
  • Neue Rate- und Preisstrategien: Mit klugen Raten- und Preisstategien rund um “Urlaub in Deutschland” reagieren. Verstärkt mit Restriktionen arbeiten
  • Kontaktloses Bezahlen sollte fokussiert werden
  • Trainings für das Team: Bewusstsein schaffen für Abstands- und Hygienerichtlinien sowie Kommunikationstraning für alle Mitarbeitenden. Mitarbeitende in festes Schichtsystem einteilen, sodass die Übertragung einer Infektion unwahrscheinlicher wird.

Weitere Ideen? Lasst es uns wissen und reicht eure Vorschläge ein!

Quelle: https://www.schmitz-marketing.de/info/loesungsansaetze-zur-wiedereroeffnung/