Die Gratis-Gastro-Challenge

Mindestens 80 Prozent der Gastronomiebranche arbeiten immer noch mit einer Preiskalkulationsmethode, die nach dem Krieg entstanden ist: mit der Aufschlagskalkulation. Viele Gastronomen verschenken damit jeden Tag ihr hart verdientes Geld. 40 bis 50 Prozent der Gerichte weisen auf einen unter dem Durchschnitt liegenden Deckungsbeitrag hin. Sollte da ein System nach 40 Jahren nicht doch einmal infrage gestellt werden?

Uwe Ladwig, Inhaber von F & B Support in Willich, erklärt, warum die sog. „Renner“ zum Verlust beitragen und wie Gastronomen mit Deckungsbeitragskalkulation spürbar mehr Geld am Ende des Monats erwirtschaften können. Mit dem Gastro-Coach erhalten Sie Unterstützung, um in Ihrem Betrieb mehr Gewinn sowie eine höhere Liquidität zu erreichen. Dafür bietet er eine kostenlose 3-tägige Seminarreihe vom 13.09.2021 bis 15.09.2021 an.

Am ersten Tag der „GASTRO-CHALLENGE“ thematisiert Ladwig  die negativen Folgen der Aufschlagskalkulation für die Gastronomie. Das angestrebte Ziel ist eine sanfte Umstellung auf die Deckungsbeitragskalkulation durchzuführen, sodass der Gast so wenig wie möglich von der Veränderung mitbekommt.

Im zweiten Seminar wird die Speisekarte analysiert und eine Berechnung des Beliebtheitsgrades Ihres Speisenangebotes durchgeführt. Sie werden mit wenig Zeitaufwand Ergebnisse für Ihre Preis- und Angebotsgestaltung erhalten.

Der 3. Seminartag trägt den Titel „Kalkulation mit Deckungsbeitrag – die fairste und gewinnbringendste Kalkulationsmethode”, Ihnen wird gezeigt, welche Methode der Kalkulation für Speisen die einzige gewinnbringende Kalkulationsmethode für Gastronomie, GV und F&B ist.

In seinen Rezensionen kommt deutlich zum Ausdruck, dass die Seminare professionell und von hoher Qualität sind. Deshalb seid ihr herzlich eingeladen, an der GASTRO-CHALLENGE teilzunehmen.
Schnuppert doch mal rein!