Design Trends im Focus

In der Gastronomie hat sich in den letzten Jahren das Auftreten der Szene erheblich verändert. Der Anspruch der Gäste in den Bereichen Qualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit ist um einiges höher als früher. Ganz egal wie innovativ und aufregend die Speisekarte ist, ein Restaurant ist nicht mehr nur ein Ort zum Essen. Neben den köstlichen Gerichten gehen die Leute dort hin, um sich zu entspannen, Kontakte zu knüpfen und eine angenehme Zeit alleine, mit Freunden oder Familie zu verbringen. Musik, Atmosphäre und das Design spielen eine große Rolle für das gesamte Erlebnis. Erst durch die passende Gastronomieeinrichtung kann man ein vollausgewogenes Gefühl und wunderbar angenehmes Ambiente für seine Besucher schaffen. Und gerade jetzt ist die Zeit dieses auf zu pushen um zum Sommerbeginn richtig durchstarten zu können.

Im stressigen Alltag haben wir jedoch leider nicht immer Zeit für einen Restaurantbesuch und viele entscheiden sich für eine Lieferung nach Hause. Um Effizienz und Kundschaft zu erhöhen, ist es von Vorteil, das Restaurant in zwei Teile zu unterteilen. Einen für die Gäste, die im Haus essen und einen für Lieferungen und Abholung. So hat man genug Platz, um eine wundervolle Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Das Integrieren von Pflanzen, frischen Kräutern und Gewürzen als Teil der gastronomischen Einrichtung und Ausstattung ist ein neuer Trend, welcher sich an wachsendem Interesse erfreut. Warum also nicht gleich selbst Gemüse anbauen, wenn ein Sitzbereich im Freien gegeben ist? Dies erzeugt nicht nur ein Vertrauensverhältnis zum Gast, sondern verleiht dem Raum auch einen Hauch von Lebendigkeit.

Aber nicht nur Grün ist aktuell im Trend. Dieses Jahr werden Restaurantküchen zur Bühne. Beobachten zu können, wie die Köche die unterschiedlichsten kulinarischen Meisterwerke zaubern, ist etwas Besonderes und Besucher haben das Gefühl, in den Kochprozess mit einbezogen zu werden. Vielen ist es wichtig, sich selbst ein Bild von der Hygiene und den verwendeten Zutaten zu machen – eine offene Küche ist deshalb die beste Möglichkeit, dem Gast einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Um sich jedoch von seinen Konkurrenten ein weiteres Stück abheben zu können, kann man mit dem „Mix and Match Stil“ ein interessantes Ambiente erzeugen, welches den Gästen ein Gefühl von „Willkommen zu Hause“ gibt. Hierbei werden Möbel und Dekorationen in unterschiedlichen Stilen miteinander kombiniert, um ein aufregendes und modernes Design zu erhalten. Um jedoch ein einheitliches Gesamtbild zu schaffen, sollte man sich an ein bestimmtes Farbschema halten. Von Vorteil sind hierbei wärmere Farben. Denn es hat sich gezeigt, dass diese die Herzfrequenz erhöhen und den Appetit anregen, was wiederum die Anzahl der Bestellungen erhöhen kann.