Der Rheingau (Anbaugebiet)

Der Rheingau ist eines der 13 deutschen Anbaugebiete für Qualitätsweine mit einer Gesamtrebfläche von 3.100 ha., die sich von Flörsheim am Main über Wiesbaden bis Lorchhausen auf der rechten Rheinseite erstrecken. Hier wird überwiegend Riesling angebaut, und die besten Weingüter erzeugen auf exklusiven Lagen (Erste Gewächse, Große Gewächse) Weißweine, die zu den besten der Welt zählen. Dokumentiert ist hier der Weinbau seit dem frühen 9. Jahrhundert, wahrscheinlich wurde aber bereits wesentlich früher Wein angebaut. Rund um Assmannshausen liegt der Anbauschwerpunkt beim Spätburgunder, der hier ideale Bedingungen vorfindet. In den letzten Jahren wurden neue Rebflächen erschlossen, um der Nachfrage nach Weißburgunder und anderen Weinsorten gerecht zu werden, aber auch hier leisten die Rheingauer Winzer Außergewöhnliches.